Wir gedenken heute den Kameraden Franz Kähle, Gustav Heckle und Josef Gass. Sie rückten nach dem Fliegerangriff auf Staufen aus, um verschüttete und verletzte Menschen zu retten und um die Brände in der Stadt zu löschen. Dabei wurden sie von einer weiteren Angriffswelle überrascht und im Dienst am Nächsten getötet.

Beim Wiederaufbau der beschädigten und zerstörten Häuser wurden zwei ihrer Helme in der Giebelwand des Hauses der Familie Müller (Meiergasse Ecke Jägergasse) zu ihrem Gedenken eingearbeitet. Dort sind sie noch heute zu sehen.

Hier der Zeitzeugenbericht, wie er in unserer Chronik nachzulesen ist.

Datenschutz
Wir, Feuerwehr Staufen im Breisgau (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Feuerwehr Staufen im Breisgau (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.